HERMANN Otto Röhrs *24.7.1902           Vater:     HINRICH Friedrich Christoph Röhrs *1868,     Anbauer “Brüch” zu Schwalingen No.37           Mutter:  MARIE Sophia Dorothea Niemeyer *1871 zu Düshorn erhält am 1.4.1925 vom Konsulat der Vereinigten Staaten von Amerika in Bremen das Visum No.5950. Er darf in die USA einreisen. Von Beruf ist HERMANN Otto Röhrs Landwirt. geht am folgenden Tag, den 2.4.1925 in Bremerhaven an Bord der SS “Columbus”. Er macht die Reise als Passagier der III.Klasse (steerage, Unterdeck). HERMANN Otto Röhrs ist 22 Jahre alt. erreicht am 10.4.1925 an Bord der SS “Columbus” den Hafen von New York. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten auf der Einwandererinsel Ellis Island reist HERMANN Otto Röhrs mit der Eisenbahn weiter nach Westen, nach Nebraska. Seine Barschaft, die er bei sich trägt, beträgt 25,00 US- Dollar, wovon er nun die 14tägige Eisenbahnfahrt bezahlen muss.. Sein Ziel: Auburn, der Hauptort des Nemaha county in Nebraska. Von dort geht es dann weiter zur Farm von John Oestmann, der für ihn bei den amerikanischen Einwanderungsbehörden gebürgt hat und ihm in der ersten Zeit Arbeit und ein Zuhause geben wird. heiratet am 17.10.1930, 28 Jahre alt, die 27jährige ROSE Emma Abelbeck *1903. Die Mutter von Rose Emma Abelbeck, Emma Marie,  ist eine geborene Röhrs und stammt vom Schwalinger Halbhof "Tönners". Im Jahre 1880 kam sie mit ihren Eltern Heinrich Friedrich Christoph Röhrs und Anna Christina, geborene Lüdemann, und ihren Geschwistern nach Amerika. Die Familie Röhrs siedelte sich im Richardson county in Nebraska an. HERMANN Otto und ROSE Emma Röhrs haben in ihrer Ehe 1 Tochter, Lorna Jean. Sie wird im Februar 1932 im  Bezirk Hardy, Nuckolls county, Nebraska, geboren. Hier liegt auch die Farm der Familie Abelbeck. bewirtschaftet ab Mitte der 1930er Jahre mit seiner Familie eine gepachtete Farm im Bezirk Hardy, Nuckolls county, Nebraska. setzt sich mit seiner Ehefrau ROSE Emma in den 1950er Jahren in Deshler, Thayer county, Nebraska, zur Ruhe. verwitwet, als seine Ehefrau Rose EMMA, geborene Abelbeck, am 16.2.1962 im Alter von 58 Jahren stirbt. Er überlebt sie um 12 Jahre. stirbt am 2.6.1974 im Alter von 71 Jahren in Deshler, Thayer county. Das Ehepaar HERMANN Otto und ROSE Emma Röhrs, geborene Abelbeck ist auf dem Friedhof der Peace Lutheran Kirche zu Deshler, Thayer county, Nebraska, begraben.
Auswanderer von der Anbauerstelle “Brüch” zu Schwalingen No.37
Die Familie Röhrs lebt in 3.Generation auf der Anbauerstelle "Brüch" zu Schwalingen No.37. Der Großvater von HINRICH Friedrich Christoph Röhrs *1868 hatte sie im Jahre 1844 im Dorf an der Brücke über den Schwalinger Bach gegründet. Seine Ehe mit MARIE Sophie Dorothea, geborenen Niemeyer ist mit 12 Kindern gesegnet. Als HINRICH Friedrich Christoph Röhrs im März 1912 im Krankenhaus zu Bremen mit 43 Jahren stirbt, hinterlässt er seine Witwe mit der Anbauerstelle und 9 Kindern. Drei Söhne von MARIE Sophie Dorothea Röhrs, geborene Niemeyer, werden im 1.Weltkrieg 1914 - 1918 zum Kriegsdienst eingezogen. HINRICH Friedrich Wilhelm *1894, der älteste Sohn und Anerbe, fällt im Dezember 1915 an der russischen Front. Friedrich WILHELM *1897 fällt an der Westfront im März 1918 . KARL Hermann *1896 kehrt aus dem Krieg unversehrt zurück. HERMANN Otto Röhrs *1902 ist der jüngste der 4 Söhne von MARIE Sophie Dorothea Röhrs, geborene Niemeyer. Er war jung genug, um nicht in den Krieg ziehen zu müssen. Die Familie Röhrs durchlebt, wie alle Familien in Schwalingen und Deutschland, die schweren Zeiten der Inflation nach dem verlorenen Krieg. KARL Hermann Röhrs erbt die Anbauerstelle "Brüch" und heiratet im Jahre 1920 die 21jährige Emma Christine Broocks aus Hemslingen. Ab 1924 stabilisieren sich die wirtschaft- lichen Verhältnisse in Deutschland und Zuversicht stellt sich ein. KARL Hermann Röhrs gründet auf seiner Anbauerstelle zusätzlich zur Landwirtschaft ein Handels- und Ladengeschäft.
Als KARL Hermann Röhrs Familie auf der Anbauerstelle "Brüch" in der erste Hälfte der 1920er Jahre größer wird, stellt sich die Frage nach der Zukunft seines jüngeren, noch unverheirateten Bruders HERMANN Otto, der noch auf seinem Geburtshof lebt. HERMANN Otto Röhrs hat in den vergangenen Jahren erlebt, dass mehrere Schwalinger seines Alters zu Verwandten nach Amerika ausgewandert sind und sich dort eine eigene Existenz aufgebaut haben. Er selbst hat keine Verwandten in Amerika, an die er sich zur Unterstützung wenden könnte. Dennoch beschließt er, nach Amerika auszuwandern. Die Lösung bietet HERMANN Hinrich Böhling. Er wurde auf der nachbarlichen Brinkköthnerstelle "Menken" zu Schwalingen No.30 geboren und wanderte im Jahre 1894 nach Amerika aus. Nun besitzt er in Nebraska eine große eigene Farm und hilft jungen Schwalingern, die sich in Amerika niederlassen wollen, ihre neue Heimat zu finden. HERMANN Hinrich Böhling vermittelt auch für HERMANN Otto Röhrs einen Arbeitsplatz in Nebraska: John Oestmann, ein Verwandter aus der Familie seiner Ehefrau Ida Maria Sophie geborene Oestmann, wird HERMANN Otto Röhrs auf seiner Farm aufnehmen, für ihn bei den amerikanischen Einwanderungsbehörden bürgen und ihn beim Einleben in Amerika unterstützen. Im Frühjahr 1925 nimmt HERMANN Otto für immer Abschied von seiner Familie und von Schwalingen.
Schwalingen in den 1920er Jahren
Auswanderer  aus dem Heidedorf Schwalingen
zum Auswählen:
1925
Nebraska im Mittleren Westen der USA
Nuckolls county im Bundesstaat Nebraska
A A A 
- 2015