Der Vollhof "Kain" zu Schwalingen.
Auswanderer  aus dem Heidedorf Schwalingen
Johann Hinrich Gebers*24.7.1846 Vater   : Hinrich Christopher Gebers *1816, Häusling “Kain-Hof” zu Schwalingen Mutter: Anne Christine Röhrs *1821, Halbhof “Tönners” zu Schwalingen wandert 1866 nach Amerika aus, er ist 20 Jahre alt. Vielleicht hat er die Reise mit seinem Cousin Friedrich Wilhelm Gebers *1849 gemacht, dem nachgeborenen Sohn vom Vollhof “Kain” zu Schwalingen. Am 15.10.1866 kommen sie an Bord des Segeldampfers AMERICA des Norddeutschen Lloyd Bremen in New York an. (Johann Hinrich Gebers Rufname in Amerika ist “Henry”) besucht im Jahre 1878  seine alte Heimat Schwalingen und kehrt mit Marie Frederika Garbers *1859 als Braut nach Amerika zurück. Sie ist 19 Jahre alt und stammt aus Dreikronen bei Walsrode in der Provinz Hannover. Noch im selben Jahr 1878 heiraten Johann Hinrich Gebers, 32 Jahre alt und Marie Frederika Garbers in der alten Schule (Old Stone School House) nahe der Hickory Grove Kirche bei Auburn, Nemaha county, Nebraska. Sie haben 3 Kinder in ihrer Ehe.Im Februar 1879 wird ihr erstes Kind geboren, Anna Maria Sophia. lebt im Jahre 1880 als Farmer im Bezirk Washington, Nemaha county, Nebraska mit Ehefrau Mary Gebers, 20 Jahre alt Tochter Anna, 1 Jahr alt und Schwägerin Garbers, 23 Jahre alt. hat sich in den 1890er Jahren endgültig im Bezirk Douglas, Nemaha county, Nebraska, angesiedelt. Um 1910 lebt er hier mit Ehefrau Mary Gebers, 51 Jahre alt, Sohn John Gebers, 19 Jahre alt Sohn Carl Gebers, 13 Jahre alt Er besitzt nahe dem Hauptort Auburn eine kleinere Farm mit 80 acres und nahe dabei eine weitere, größere Farm mit 160 acres Land, insgesamt 240 acres, etwa 96 Hektar Grundbesitz. Zu seinen Nachbarn gehören auch andere Schwalinger Auswanderer, z.B. Diederich Friedrich Böhling, Haussohn vom Halbhof “Schmeers”, dem Nachbarhof zum Vollhof “Kain”, der im Jahre 1871 nach Nebraska kam. vergrößert in den 1910er Jahren seinen Grundbesitz weiter. Im Jahre 1920 haben seine beiden Farmen jeweils 160 acres Land, insgesamt knapp 320 acres, etwa 128 Hektar Grundbesitz. Johann Hinrich Gebers ist nun 73 Jahre alt, seine Ehefrau Mary 60 Jahre. Seine beiden Söhne John, 29 Jahre, und Carl, 23 Jahre, sind in der Familie und helfen bei der Bewirtschaftung der beiden großen Farmen. feiert im Jahre 1928, 82 Jahre alt, mit seiner Ehefrau Maria Frederika, geborene Garbers, 69 Jahre alt, die “Goldene Hochzeit”. Sohn Carl Gebers, 33 Jahre alt hat gegen Ende der 1920er Jahre geheiratet und eine der beiden Farmen der Familie übernommen. Sein älterer Bruder John erbte die andere der beiden Farmen. Johann Hinrich Gebers *1846, bezieht mit seiner Ehefrau Mary das Altenteil auf der Farm seines Sohnes Carl. stirbt am 9.Juli 1934 im Alter von 88 Jahren. Sein Grab befindet sich auf dem Friedhof der Saint Pauls Kirche, Auburn, Nemaha county, Nebraska. Seine Witwe Maria Frederika geborene Garbers überlebt ihren Ehemann um 7 Jahre, sie stirbt am 4.7.1941 im Alter von 80 Jahren. Noch 30 Jahre später, in den 1960er Jahren befinden sich beide Farmen, die Johann Hinrich Gebers vor 80 Jahren aufbaute, im Familienbesitz seiner beiden Söhne. Hinrich Christopher Gebers *18.12.1816 Vater   : Johann Wilhelm Gebers *1779, Vollhöfner “Kain” zu Schwalingen Mutter: Engel Marie Röhrs *1784, vom Halbhof “Schmeers” zu Schwalingen heiratet am 3.4.1842 die 20jährige Anne Christine Röhrs, Haustochter vom Halbhof “Tönners” zu Schwalingen. Sie haben 9 Kinder in ihrer Ehe. Er wird Häusling auf dem elterlichen Vollhof “Kain”. erstgeborer Sohn Johann Christoph Gebers *1844 stirbt im April des Jahres 1862 im Alter von 18 Jahren. lässt im Jahre 1866, gleich nach dem Ende des Amerikanischen Bürgerkrieges (1861-1865), seinen zweitältesten Sohn Johann Hinrich Gebers *1846 nach Amerika auswandern, er ist 20 Jahre alt. wandert im Jahre 1868 im Alter von 51 Jahren mit seiner 7-köpfigen Familie nach Amerika aus (drei Kinder sind bereits verstorben, Sohn Hinrich Christopher *1846 ist schon 1866 ausgewandert, siehe oben): Ehefrau Anne Christine, 47 Jahre alt Sohn Johann Wilhelm, 17 Jahre alt Sohn Christopher Hermann, 14 Jahre alt Tochter Anna Sophia, 9 Jahre alt Sohn Georg Friedrich, 8 Jahre alt Tochter Anna Maria, 5 Jahre alt. Sie schließen sich einer Gruppe Schwalinger Amerika-Auswanderer an. Unter ihnen ist auch der jüngste Sohn vom Halbhof “Born”, Ernst August Lünzmann *1841, 26 Jahre alt (siehe seine Auswanderer-Geschichte). In Bremen schiffen sie sich auf dem Segeldampfer “Smidt” ein und erreichen am 16.7.1868 New York. (Hinrich Christoph Gebers Rufname in Amerika ist “Christoph”) lebt um 1880 als Farmer im Bezirk Benton Nemaha county, Nebraska mit Ehefrau Anna Christine (genannt Sophia), 59 Jahre alt Sohn Georg Friedrich, 18 Jahre alt Tochter Anna Maria, 16 Jahre alt gibt Anfang der 189oer Jahre seine Farm auf und siedelt mit seiner Ehefrau Anna Christine (Sophia) um zu seinem Sohn Johann Wilhelm*1851 in die Stadt Gaylord, dem Hauptort des Bezirks Houston, Smith county, im südlichen Bundesstaat Kansas. Johann Wilhelm Gebers ist dort Grundbesitzer und Vermieter von Beruf: Im Oktober 1892 ist Sophia, die Ehefrau von Johann Wilhelm im Alter von 30 Jahren gestorben. Sie hinterließ ihren Witwer mit 4 unmündigen Kindern. stirbt am 22.1.1897 im Alter von 81 Jahren in Smith county, Kansas. Seine Witwe Anne Christine (Sophia) Gebers *1821 lebt weiter bei ihrem verwitweten Sohn Johann Wilhelm Gebers *1851 in Gaylord City, Bezirk Houston, Smith county, Kansas. Sie stirbt dort mit 89 Jahren im Februar des Jahres 1910 und wird bei ihrem Ehemann auf dem Christ Friedhof bei Gaylord City im Smith county, Kansas, begraben. Johann Wilhelm Gebers *28.10.1851 Vater   : Hinrich Christopher Gebers *1816, Häusling “Kain-Hof” zu Schwalingen Mutter: Anne Christine Röhrs *1821, Halbhof “Tönners” zu Schwalingen wandert im Jahre 1868 gemeinsam mit seinen Eltern und Geschwistern nach Amerika aus, er ist 17 Jahre alt. Sie schiffen sich in einer Gruppe Schwalinger Auswanderer in Bremen auf dem Segeldampfer "Smidt" ein und erreichen am 18.7. 1868 New York. (Johann Wilhelm Gebers Rufname in Amerika ist “William”) heiratet im Jahre 1877 im Alter von 26 Jahren die 16jährige deutschstämmige Sophie Wesfol *1861 in Pawnee county, Nebraska, wo er im Bezirk Table Rock als Farmer arbeitet. Sie haben 4 Kinder in ihrer Ehe. siedelt in den 1880er Jahren  in den südlichen Bundesstat Kansas über, in den Bezirk Gaylord, Smith county. Er erwirbt im Laufe der Jahre in und um die Stadt Gaylord Landparzellen und ist als Verpächter und Vermieter tätig (”Landlord”). verwitwet 1892 im Alter von 40 Jahren, als seine Ehefrau Sophie am 4.10.1892 mit 30 Jahren verstirbt. Sie hinterlässt ihren Witwer mit drei minderjährigen Kindern. Der plötzliche Tod ihrer Schwiegertochter und die familiäre Lage ihres Sohnes veranlassen wohl die Eltern von Johann Wilhelm Gebers, ihre Farm im Bezirk Benton, Nemaha county, Nebraska, aufzugeben und zu seiner Unterstützung zu ihm nach Gaylord City umzusiedeln (siehe deren Auswanderer-Geschichte oben). hat erheblichen Grundbesitz in den 1900er Jahren in und um die Stadt Gaylord und ist weiterhin als “Landlord” (Verpächer und Vermieter) tätig. stirbt am 11.1.1909 im Alter von 58 Jahren in Gaylord City, Smith county, Kansas. Er wird auf dem Gaylord Friedhof neben seine Ehefrau Sophie begraben. Sohn Fred *1887 ist 23 Jahre alt, als er die Geschäfte seines Vaters nach dessen Tod übernimmt. Über viele Jahre wird er als Eigentümer großer Grundstücksparzellen in und um Gaylord City verezeichnet. Christopher Hermann Gebers *2.5.1854 Vater   : Hinrich Christopher Gebers *1816, Häusling “Kain-Hof” zu Schwalingen Mutter: Anne Christine Röhrs *1821, Halbhof “Tönners” zu Schwalingen wandert im Jahre 1868 gemeinsam mit seinen Eltern und Geschwistern nach Amerika aus, er ist 14 Jahre alt. Sie schiffen sich in einer Gruppe Schwalinger Auswanderer in Bremen auf dem Segeldampfer "Smidt" ein und erreichen am 18.7. 1868 New York. (Christopher Hermann Gebers Rufname in Amerika ist “Hermann” oder “Harman”.) ist im Jahre 1880 noch unverheiratet und arbeitet als Farmer im Bezirk Table Rock, Pawnee county, Nebraska. Vielleicht arbeitet er mit seinem älteren Bruder Johann Wilhelm *1851 zusammen, der um diese Zeit mit seiner Familie ebenfalls im Bezirk Table Rock lebt (siehe seine Auswanderungs-Geschichte oben). heiratet am 13.6.1881 im Alter von 27 Jahren die 18jährige Isabell Shepherd*1863. Sie ist in Livingston im Bundesstaat New York geboren. Die Hochzeit findet in Smith Center, Kansas, statt, wo auch die Eltern der Braut leben. Sie haben 3 Kinder in ihrer Ehe. Bis Anfang der 1900er Jahre leben sie in Smith Center, Kansas. besitzt im Jahre 1910 eine Farm am Solomon River nahe dem Hauptort Big Bent Speed des Bezirks Belmont, Phillips county, Kansas. Die Eisenbahnstrecke der Missouri-Pacific Railroad führt über das Gebiet der 314 acres großen Farm, etwa 126 Hektar. Christopher Hermann Gebers, 56 Jahre alt, lebt hier mit Ehefrau Isabell Gebers, 47 Jahre alt Tochter Mary Gebers, 16 Jahre alt und dem dänischen Landarbeiter Walter Polsen, 36 Jahre alt. stirbt im Jahre 1919 im Alter von 65 Jahren in Gaylord City, dem Hauptort des Bezirks Houston, Smith county, Kansas. Vielleicht haben er und seine Ehefrau Isabell ihren Ruhestand bei ihrem Neffen Fred Gebers, Sohn des Bruders Johann Wilhelm Gebers *1851 verbracht, der das Geschäft seines Vaters übernommen hat und in Gaylord City als Verpächter und Vermieter tätig ist (siehe seine Auswanderungs-Geschichte oben). Neun Jahre später, im Jahre 1928, stirbt Isabell Gebers geborene Shepherd, die Witwe von Christopher Hermann Gebers, im Alter von 65 Jahren. Sie wird bei ihrem Ehemann auf dem Gaylord Friedhof, Gaylord City, Smith county, Kansas, begraben. Anna Sophia Gebers *9.1.1858 Vater   : Hinrich Christopher Gebers *1816, Häusling “Kain-Hof” zu Schwalingen Mutter: Anne Christine Röhrs *1821, Halbhof “Tönners” zu Schwalingen wandert im Jahre 1868 gemeinsam mit seinen Eltern und Geschwistern nach Amerika aus, sie ist 9 Jahre alt. Sie schiffen sich in einer Gruppe Schwalinger Auswanderer in Bremen auf dem Segeldampfer "Smidt" ein und erreichen am 18.7. 1868 New York. (Anna Sophia Gebers Rufname in Amerika ist “Sophia”) heiratet mit 22 Jahren am 22.1.1880 in Fieling, Nebraska, den 34jährigen Wilhelm Suchsland. Er ist am 3.4.1845 in Unterellen, Wartburgkreis, nahe Eisenach in Thüringen geboren und im Jahre 1867 nach Amerika eingewandert. Sie haben in ihrer Ehe 9 Kinder. siedelt nach ihrer Heirat mit ihrem Ehemann im Sommer des Jahres 1880 von Nebraska in den südlichen Nachbar-Bundesstaat Kansas über. Sie haben sich hier um Land für eine Farm beworben. Bis es soweit ist, wohnen und arbeiten sie im Bezirk Houston, Smith county, auf der Farm von Heinrich Müller, einem aus dem Königreich Hannover stammenden Einwanderer, und seiner Familie. lässt sich in den 1890er Jahren im Bezirk Lane, Smith county, Kansas, mit ihrer Familie auf ihrer eigenen Farm nieder. verwitwet am 11.7.1899. Ihr Ehemann Wilhelm Suchsland stirbt an den Folgen eines Herzinfarktes in Athol, dem Hauptort des Bezirks Lane, Smith county. Er hinterlässt seine Witwe Anna Sophia, 41 Jahre alt Tochter Sophie, 10 Jahre alt, Sohn Willie, 7 Jahre alt, Tochter Emma, 5 Jahre alt, Sohn Henry, 3 Jahre alt heiratet, 42 Jahre alt, ein halbes Jahr nach dem plötzlich Tod ihres Ehemanns am 28.1.900 in Kensington, dem Hauptort des Bezirks Cedar, Smith county, Kansas, wieder. Ihr zweiter Ehemann ist der deutschstämmige Friedel “Fred” Gemaehlich*1868. Er ist 31 Jahre alt, in Affaltherthal, Oberfranken, geboren und kam im Jahre 1898 mit seinen Eltern und Geschwistern nach Amerika. Sein Vater ist Schuhmacher von Beruf, er lässt sich mit seiner Familie in der Stadt Kensington nieder. 3 Monate nach ihrer Wiederverheiratung, am 28.4.1900, heiratet die älteste Tochter von Anna Sophia Gemaehlich, geborene Gebers, aus ihrer Ehe mit Wilhelm Suchsland, Anna Sophia Suchsland *1880, 19 Jahre alt, den 26jährigen Bruder ihrer Stiefvaters, also ihren Stiefonkel, Fritz Gemaehlich*1873. Er ist in Thuisbrunn, Forchheim, geboren und 1898 nach Amerika ausgewandert. Und im darauf folgenden Jahr, am 30.1.1901, heiratet die 2.älteste Tochter von Anna Sophia Gemaehlich, geborene Gebers, aus ihrer Ehe mit Wilhelm Suchsland, Maria Margaretha Suchsland *1882, 18 Jahre alt, den in Schwalingen geborenen Hermann Friedrich Hoops *1866. Er ist 35 Jahre alt und stammt aus der Familie Hoops, Neubauer “Kröger” zu Schwalingen (siehe deren Auswanderungs-Geschichte). hat mit ihrem Ehemann Friedel Gemaehlich in den 1900er Jahren die Farm im Bezirk Lane, Smith county, Kansas, aufgegegeben und sich auf einer neuen Farm im Bezirk Plum, Smith county, Kansas, eingerichtet. Sie hat einen Landbesitz von 320 acres, etwa 128 Hektar. Bei ihnen wachsen auch Anna Sophias Kinder aus ihrer Ehe mit Wilhelm Suchsland auf Wilhelm C. Suchsland (Willie), 17 Jahre alt, Emma Suchsland, 16 Jahre alt, Henry Suchsland, 13 Jahre alt, In ihrer Ehe mit Friedel Gemaehlich werden keine Kinder geboren. geht mit ihrem Ehemann Friedel Gemaehlich Mitte der 1930er Jahre in den Ruhestand. Sie verleben die nächsten Jahre gemeinsam im Bezirk Cedar, Smith county, Kansas. Ihre Farm im Bezirk Plum, Smith county, ist noch in den 1960er Jahren im Familienbesitz der Gemaehlichs. stirbt im Jahre 1942 im Alter von 84 Jahren. Sie wird in Kensington, dem Hauptort des Bezirks Cedar, Smith county, begraben, dem Ort, wo sie im Jahre 1900 Friedel Gemaehlich heiratete. Ihr Grab ist auf dem St.John Lutheran Friedhof von Kensington. Ihr Witwer Friedel Gemaehlich stirbt drei Jahre später, am 4.5.1945. Sein Grab ist bei seiner Ehefrau Anna Sophia auf dem St.John Friedhof in Kensington. Georg Friedrich Gebers *20.3.1861 Vater   : Hinrich Christopher Gebers *1816, Häusling “Kain-Hof” zu Schwalingen Mutter: Anne Christine Röhrs *1821, Halbhof “Tönners” zu Schwalingen wandert im Jahre 1868 gemeinsam mit seinen Eltern und Geschwistern nach Amerika aus, er ist 7 Jahre alt. Sie schiffen sich in einer Gruppe Schwalinger Auswanderer in Bremen auf dem Segeldampfer "Smidt" ein und erreichen am 18.7. 1868 New York. (Georg Friedrich Gebers Rufname in Amerika ist “Fred”. Er wird mit dem irrtümlichen Geburtsdatum 12.5.1861 geführt) lebt im Jahre 1880 im Alter von 18 Jahren unverheiratet auf der elterlichen Farm im Bezirk Benton, Nemaha county, Nebraska (siehe Auswanderungs-Geschichte oben). ist 25 Jahre alt, als er im Jahre 1886 die deutschstämmige 22jährige Minna Marie Sass *1864 heiratet. Sie ist in Hagenow, Mecklenburg, geboren und im Jahre 1883 nach Amerika ausgewandert. In ihrer Ehe wird 1 Kind geboren, ein Mädchen, und 1 Sohn adoptiert. besitzt im Jahre 1900 eine Farm im Bezirk Hardy, Nuckolls county, Nebraska. Sie hat einen Grundbesitz von 160 acres, etwa 64 Hektar und ist bereits schuldenfrei. Mit ihm leben dort Ehefrau Minnie Gebers, 36 Jahre alt, Tochter Emma Gebers, 14 Jahre alt Adoptivsohn Henry, 2 Jahre alt, in Kansas geboren. geht in den 1920er Jahre in den Ruhestand, verlässt das Nuckolls county und zieht in das nachbarliche Thayer county, Nebraska. Hier lebt er für die nächsten Jahre mit seiner Ehefrau Minnie im Hauptort Byron. Hier haben auch einige andere Schwalinger Auswanderer ihren Altersruhesitz. verwitwet im Jahre 1928 als seine Ehefrau im Alter von 64 Jahren am 24.8. stirbt, er ist 67 Jahre alt. Minnie Gebers geborene Sass wird auf dem Saint Pauls Lutheran Friedhof in Byron, Thayer county, Nebraska, beigesetzt. verheiratet sich erneut in den 1930er Jahren mit der 10 Jahre jüngeren deutschstämmigen Kathrina. stirbt am 31.8.1946 im Alter von 85 Jahren. Sein Grab ist bei seiner ersten Ehefrau Minnie Gebers geborene Sass auf dem Friedhof der Saint Pauls Lutheran Kirche in Byron, Thayer county, Nebraska. Anna Maria Gebers *21.5.1863 Vater   : Hinrich Christopher Gebers *1816, Häusling “Kain-Hof” zu Schwalingen Mutter: Anne Christine Röhrs *1821, Halbhof “Tönners” zu Schwalingen wandert im Jahre 1868 gemeinsam mit seinen Eltern und Geschwistern nach Amerika aus, sie ist 5 Jahre alt. Sie schiffen sich in einer Gruppe Schwalinger Auswanderer in Bremen auf dem Segeldampfer "Smidt" ein und erreichen am 18.7. 1868 New York. (Anna Maria Gebers Rufname in Amerika ist “Anna”.) lebt im Jahre 1880 im Alter von 16 Jahren unverheiratet auf der elterlichen Farm im Bezirk Benton, Nemaha county, Nebraska (siehe Auswanderungs-Geschichte oben). ist 23 Jahre alt, als sie im Jahre 1883 den 29jährigen Adolph von Frieling *1857. Er ist gebürtiger Deutscher, vielleicht sogar im Kirchspiel Neuenkirchen beheimatet. Schon im Jahre 1880 war er als Farmer im Bezirk Spring Creek, Thayer county, Nebraska, ansässig. Sie haben in ihrer Ehe 4 Kinder, 2 Mädchen, 2 Jungen. Schon vor der Geburt ihres ersten Kindes im Jahre 1883 waren sie bereits in den Bundesstaat Kansas gezogen. besitzt im Jahre 1900 mit ihrem Ehemann Adolph von Frieling im Bezirk Harvey, Smith county, Kansas, eine Farm. 200 acres Land, etwa 80 Hektar Land gehören dazu. Am 14.1.1900 stirbt Adolph von Frieling. Er hinterlässt Witwe Anna von Frieling, 37 Jahre alt, Tochter Minnie von Frieling,17 Jahre alt, Sohn Henry von Frieling, 13 Jahre alt, Tochter Sophie von Frieling, 10 Jahre alt, Sohn John von Frieling, 2 Jahre alt Anna Maria vonFrieling, geborene Gebers *1863 führt die Farm der Familie zunächst in eigener Verantwortung weiter. heiratet nach dem Trauerjahr im Jahr 1901 im Alter von 38 Jahren ihren Farm-Nachbarn Henry F.Giese, 27 Jahre alt. Er is im Jahre 1873 in Deutschland geboren und kam 1889 nach Amerika, ihm gehört die nachbarliche Farm, 360 acres, etwa 144 Hektar groß. Im Jahre 1902 kommt die erste Tochter zur Welt, sie haben in ihrer Ehe 3 eigene Kinder. Die 4 Kinder von Anna Maria Giese, geborene Gebers, aus ihrer Ehe mit Adolph von Frieling wachsen als Stiefkinder im Haushalt von Henry F.Giese auf. setzt sich Ende der 1920er Jahre mit ihrem Ehemann Henry F.Giese zur Ruhe. Ihre Farmen haben sie ihren Erben übergeben. Ihren Ruhesitz haben sie in Athol, dem Hauptort des Bezirks Lane, Smith county, Kansas, gewählt. Ihre  Tochter Anna von Frieling, verheiratete Ely, 28 Jahre alt und deren Tochter, ihre Enkelin Anna May Ely, 4 Jahre alt, leben in dieser Zeit bei ihnen. stirbt am 19.11.1941 im Alter von 78 Jahren. Sie wird auf dem Christ Friedhof nahe der Stadt Gaylord, Smith county, Kansas, beerdigt, wo auch die Gräber ihrer Eltern sind (siehe deren Auswanderer-Geschichte oben). Ihr Witwer Henry F.Giese überlebt seine Ehefrau um 17 Jahre. Er stirbt im Alter von 84 Jahren am 19.6.1958 und wird bei seiner Ehefrau auf dem Christ Friedhof nach Gaylord City begraben.
Auswanderer vom Vollhof “Kain” zu Schwalingen No.31 Häuslingsfamilie Hinrich Christopher Gebers
Der große Vollhof “Kain” zu Schwalingen gehört mit zu den ältesten Höfen des Dorfes. Die Wirren des Dreißigjährigen Krieges und der “Schwedischen Zeit” danach brachten über diesen Hof viel Elend und Leid. Über 40 Jahre lag der Hof “wüst”, kein Bauer wollte sich mit diesem großen Hof bemei- ern lassen, der Zustand war zu schlecht, die Abgaben zu hoch. Seit Beginn des 18.Jahrhunderts ist dann die Familie Gebers Meier auf dem Vollhof “Kain”. Trotz mancher Schwierigkeiten in der Erbfolge bleibt der Hof für die nächsten Jahrzehnte im Familienbesitz der Gebers. Gut 150 Jahre später, nach dem Abschluss der Schwalinger Gemeinheitsteilung und Verkoppelung im Jahre 1857 ändert sich die Lage der Dorfbewohner entscheidend. Nun, als Eigentümer ihrer Hofstelle und des Landbesitzes, hängt die Zukunft der Höfe von der Klugheit und Geschäftstüchtigkeit des Wirtes ab. Aber für die “kleinen Leute” im Dorf, die Häuslinge, haben sich die Zukunftsaussichten drastisch verschlechtert: Sie haben ohnehin keinen eigenen Landbesitz
und die früher von ihnen mitgenutzte Almende ist nun unter den Höfnern des Dorfes aufgeteilt. Das trifft auch den Häusling auf dem “Kain”-Hof. Hinrich Christopher Gebers ist nachgeborener Sohn auf dem Vollhof, sein älterer Bruder Peter Christopher hat den Hof geerbt. Er sucht nach einer Lösung für seine kinderreiche Familie und kommt zu dem Schluss, seinen ältesten Sohn Johann Hinrich auswandern zu lassen - nach Amerika. Im Jahr 1866, gleich nach dem Ende des Amerikanischen Bürgerkrieges ist es soweit. Im selben Jahr geht das Königreich Hannover im Krieg gegen Preußen unter und wird preußische Provinz. Zwei Jahre später folgt Hinrich Christoph Gebers selbst mit seiner ganzen Familie seinem Ältesten nach Amerika und verlässt sein Heimatdorf Schwalingen für immer.
zum Auswählen:
1866 1868 1928, "Goldene Hochzeit" von Maria Frederika Gebers geborene Garbers und Johann Hinrich Gebers in Douglas, Nemaha county, Nebraska 1920er, Maria Frederika Gebers geborene Garbers und Johann Hinrich Gebers in Douglas, Nemaha county, Nebraska Grab von Maria Frederika Gebers, geborene Garber, *1859 in Dreikronen, Kgr.Hannover + 1941 in Nemaha county, Nebraska Grab von Johann Hinrich Gebers *1846 in Schwalingen + 1934 in Nemaha county, Nebraska 1868 1868 1868 1868
A A A 
Nebraska im Mittleren Westen der USA
Nemaha county im Bundesstaat Nebraska
Smith county im Bundesstaat Kansas
Kansas im Mittleren Westen der USA
Phillips county im Bundesstaat Kansas
Smith county im Bundesstaat Kansas
Smith county im Bundesstaat Kansas
Kansas im Mittleren Westen der USA
Kansas im Mittleren Westen der USA
Kansas im Mittleren Westen der USA
Nebraska im Mittleren Westen der USA
Nemaha county im Bundesstaat Nebraska
- 2017